9 Dreams

brautkleider kurz_Abendkleider in den 1940er Jahren_süße kleider

Ver el tema anterior Ver el tema siguiente Ir abajo

brautkleider kurz_Abendkleider in den 1940er Jahren_süße kleider

Mensaje por dengjinfa el Miér Sep 25, 2013 8:53 am

Stile
A-Linie Kleider, die auch als Prinzessin Mieder, wurden am Ausschnitt, Mieder, Handgelenk und Taille ausgestattet und hatte eine A-Linie Rock. Für süße kleider einen weicheren Eindruck wurde schiere Netz oder Spitze in Schichten aufgetragen. Stoff Rationierung auf steigende Säumen und einer Änderung der kantigen Schulterpolstern der 1930er Jahre führte. Die Ergebnisse Kleider und ausgestattete Mieder, die eine feminine, Wespentaille erstellt wurden aufgeweicht. Sweetheart Dekolletés, sammelt, kam ins Spiel Reißverschlüsse als Stoff Beschränkungen nach dem Krieg gelöst. Mit mehr Stoff für Kleidung, Designer eingebaut Drapierungen und Falten in Kleidern. Zubehör
Hats wurde zu einem beliebten Accessoire in den 1940er Jahren, ebenso wie Pelzstolen. Genäht aus Fetzen von Material, die sonst weggeworfen worden wären, gab solche Zubehörteile Frauen die Möglichkeit, sich selbst auszudrücken und bringen Farbe in triste Outfits. Schleier, oder Netting, dass hing über dem Gesicht populär wurde, als gut. Bakelite Ohrringe, Armreifen und Stifte waren weit verbreitet, und, zusammen mit Lucite, Bakelite Elemente oft Geldbörsen verschönert. Designer < p> Christian Dior stellte seine erste Kollektion im Frühjahr 1947, komplett mit Sanduhr-Silhouetten und luxuriösen Stoffen, dass die weibliche Form gefeiert. Seine Sammlung, mit seinen abgerundeten Schultern, voller Büsten und winzigen Taillen oben voll, Verbreitung Röcke, wurde schnell von Designern weltweit emuliert. Trotz ihrer High-End-Designer-Status, wurde Valentina zur Adressierung praktischen Bedürfnisse brautkleider kurz für ihre Kunden, die damit beschäftigt waren Frauen bekannt. Ihre Kleider oft eingebaut Jäckchen genannt Boleros, abnehmbaren Ärmeln oder Cabrio Säume an den Kleidern Übergang vom Tag zum Abend helfen. Coco Chanel und Oleg Cassini stieg auf Ruhm in den 1940er Jahren mit ihren klassischen Designs. Stoffe
Das War Production Board beschränkt die Verwendung von Wolle, Seide, Baumwolle und Nylon. Synthetische Materialien wie Viskose stieg brautkleider kurz in der Popularität. Aufgrund seiner Weichheit und Glanz, wurde Rayon begeistert als Alternative zur Seide für formale Kleider während der Rationierung days.Taffeta, Gabardine, süße kleider Crepe, Wolle und Synthetik-Mischungen erhalten waren beliebte Materialien für 1940er Abendkleidung, wenn eine breitere Palette von Stoffen zur Verfügung standen nach der Krieg.
avatar
dengjinfa
ITNW
ITNW

. Mensajes : 17


Volver arriba Ir abajo

Ver el tema anterior Ver el tema siguiente Volver arriba

- Temas similares

 
Permisos de este foro:
No puedes responder a temas en este foro.